Rugler und RabatzVor langer Zeit - ganz genau am 24.04.2004 - erlebte die Netzwelt die Geburt von Rugler.


Die Erwartungen des Publikums waren hoch, die der Macher eher bescheiden. Ja, man wollte die Welt der Comic-Helden bereichern, ahnte jedoch nicht, dass der Protagonist der Serie zu einer solch tragischen Figur werden würde. Man schien schon beim Casting versagt zu haben und somit vor dem Anfang, das Ende der Serie eingeläutet zu haben.


Die Enttäuschung war groß und die Wunden schlugen tief. Ein Sidekick musste her, um die Produktion vor dem Ruin zu retten und den Folgen neuen Elan zu verleihen. Das war die Nacht, in der Rabatz auf den Plan trat und die Herzen der Zuschauer im Sturm eroberte.


Die Jahre vergingen und neue, teils großartige Monumente der Animationsgeschichte wurden mit Blut, Schweiß und Tränen erbaut. Doch wurden die Abstände der einzelnen Veröffentlichungen langsam größer und unregelmäßiger. Dafür wurden immer wieder Entschuldigungen vorgeschoben, die Macher hätten Probleme, gleichzeitig Zeit für ihr Projekt zu finden, während Insider hinter vorgehaltener Hand von immer längeren Aufenthalten der beiden Hauptdarsteller in Entzugskliniken sprachen.


Inzwischen ist die Serie eingestellt. Die letzten Episoden aus dem Leben von Rugler und Rabatz gingen am 18.02.2006 unter dem Titel „Streetrugler“ online. Man munkelt, dass die Differenzen der beiden Hauptdarsteller während und nach dem Dreh nie mehr beigelegt werden konnten.


So traurig dieses Ende auch ist, darf man nicht vergessen, wie intensiv und voller Liebe fürs Details sich die beiden Akteure in ihre Arbeit gestürzt hatten. Die Reaktionen der Zuschauer belegen das:

- „Es gibt keine zweite Animationsserie wie diese im Netz!“
- „Die Typen müssen doch total bekifft gewesen sein, als die das geschrieben haben... wo sind meine Blättchen?“
- „Hahaha, die Säule, hahaha, geil...“


Viel Spaß mit Rugler und Rabatz!

 

 

Rugler ist das geistige Eigentum von Dominik Bretsch und Mathias Junghans. Wer uns die Ideen klaut, ist ein Blödmann! » IMPRESSUM